Veranstaltungen

Im Veranstaltungsplan geblättert …

Nächste Veranstaltungen:

06.12.2018 Eröffnung der Sonderausstellung: Wie Bauernkinder spielten, 15.00 Uhr

12.12.2018 Lebendiger Adventskalender, 18.00 – 19.00 Uhr

16.12.2018 Hausmusik in der Guten Stube, 14.00 – 17 Uhr

Veranstaltungen 2018

18.03.2018     Winterarbeiten auf dem Bauernhof, 10.00-17.00 Uhr

Dreschvorführungen mit der Dreschflegelgruppe und einer mit dem Pferdegöpel angetriebenen Dreschmaschine.  Historisches Handwerk und bäuerliche Arbeitstechniken, Backen im Lehmbackofen, regionale Produkte, Frühjahrsdekorationen kaufen oder selber basteln, Hausmusik auf dem Körnerboden, Stöbern im Sammlerladen der Familie Berger, Kaffee & Kuchen und andere kulinarischen Angebote.
Eintritt: 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

13.05.2018     Internationaler Museumstag, 10.00-17.00 Uhr, Eintritt frei!

27.05.2018    Themensonntag mit dem Rassegeflügelverein Leubsdorf e.V., 14.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 €

23.06.2018    Sommerkonzert mit dem Jugendblasorchester Klein-Erzgebirge Oederan, 19.00 Uhr

Der, unter der musikalischen Leitung von Marcel Fuchs stehende, Klangkörper möchte mit einem bunten Querschnitt von Film- über Evergreens bis Tanzmusik das Publikum erfreuen. Das Orchester gestaltete bereits im letzten Jahr das 25-jährige Jubiläum des Dorfmuseum musikalisch aus. Der Auftritt, der überwiegend im Grundschulalter musizierenden jungen Talente, begeisterte die Gäste der Festveranstaltung so sehr, dass der Gedanke an ein Extrakonzert im Sommer 2018 geboren wurde.

08.07.2018    Tag der deutschen Imkerei mit dem Imkerverein Gahlenz-Eppendorf, 14.00-17.00 Uhr

Der diesjährige Tag der deutschen Imkerei steht unter dem Motto „Umwelt – Biene –Honig: Wir wollen es natürlich!“.

Besucher erfahren, wie wichtig Bienen für unser Ökosystem und die Lebensmittelproduktion sind und was jeder Einzelne gegen das Bienensterben tun kann. Am Bienenhaus, das in diesem Jahr erstmals von Bienen bewohnt wird, kann das emsige Treiben der kleinen nützlichen Insekten beobachtet und das Innenleben einer Bienenbeute besichtigt werden. Weiterhin kann man beim Honigschleudern zusehen, eine Propolissalbe selber herstellen und verschiedene Sorten Honig verkosten. Kinder können ihr „Bienenwissen“ testen und Kerzen aus Wachs herstellen.

Eintritt: 2,00 €; ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

02.09.2018     Erntefest, 10.00-17.00 Uhr (ab 13.00 Uhr mit Vorführungen)

Das traditionelle Fest am ersten Sonntag im September erinnert an den Höhepunkt des landwirtschaftlichen Jahreskreises. Alte Landtechnik wird wieder zum Leben erweckt und Gahlenzer Oldtimertraktoren auf der Museumswiese zur Schau gestellt. Mitglieder des Heimatvereins nehmen den Dreschflegel in die Hand und eine alte Dreschmaschine in Betrieb um, wie in früheren Tagen, das Getreide zu dreschen. Altes Handwerk und fast vergessene Arbeitstechniken werden vorgeführt und erklärt.

Durch den „Kretzgarten“ führt die Kräuterexpertin Angelika Künzel, im Lehmbackofen backen die Bäcker wieder Brot und leckeren Zuckerkuchen und der Schützenverein Schönerstadt lädt zum Bogenschießen ein.

Ein kleiner Naturmarkt bietet regionale Produkte und Waren zum Verkauf an. Mit allerlei Kuchen- und Wurstspezialitäten sorgen die Mitglieder des Heimatvereines für das leibliche Wohl und die Gahlenzer Blasmusikanten für die musikalische Umrahmung.

Für die jüngeren Besucher gibt es ein buntes Programm mit vielen Attraktionen. Natürlich sind alle Museumsräume und der Sammlerladen der Familie Berger geöffnet.

Ausgeschilderte Parkmöglichkeiten:

  • Gegenüber dem Dorfmuseum entlang der Siedlungsstraße.
  • Im Innenhof des Technikstützpunktes der Bäuerlichen  Erzeugergenossenschaft Gahlenz an der Görbersdorfer Straße (bis zum Museum ca. 150 m den Kirchsteig benutzen).
  • Behindertenparkplätze auf dem Parkplatz am Dorfmuseum.

Eintritt: 3,00 €; ermäßigt 2,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

09.09.2018     Tag des offenen Denkmals, 14.00-17.00 Uhr

07.10.2018     Themensonntag: Essen gegen das Vergessen – Alte Gemüsesorten, 14.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Zu jeder Jahreszeit können wir das bekommen, was unser Gaumen begehrt. Erdbeeren zu Weihnachten – Gurken, Tomaten und Spargel im November, Äpfel und Birnen im Februar. Alles keine saisonalen Obst- und Gemüsesorten, die aber mit hohem Aufwand in Gewächshäusern herangezüchtet, meist unreif geerntet werden und schließlich auf langen Transportwegen zu uns gelangen. Dabei hat die Natur in der kalten Jahreszeit uns viel Besseres zu bieten. Viele Arten von Wintergemüse, die nicht nur Temperaturen unter null Grad sehr gut verkraften, sondern diese Temperaturen oftmals brauchen, um Geschmack und die richtige Dosis an Vitamine und Mineralstoffe zu entwickeln. Auf diese lebensnotwendigen Inhaltsstoffe, waren unsere Vorfahren in der kargen Winterzeit angewiesen. Bauern waren Selbstversorger und bauten klassische Wintergemüse, wie Rotkohl, Weißkohl, Knollensellerie, Zwiebeln, Rettiche, Karotten, Kohlrabi, Steckrüben, Pastinaken, Rote Bete und Schwarzwurzel im Garten und auf dem Feld an.

Kräuterexpertin Angelika Künzel stellt verschiedene alte Sorten Wintergemüse vor, ihre Vorteile für uns und die Umwelt, ihre Inhaltsstoffe, wie sie angebaut, verarbeitet, konserviert und im Winter richtig gelagert werden. Natürlich werden auch Speisen zum Probieren angeboten.

Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 €  (Kinder bis 7 Jahre frei)

21.10.2018    Tag des Traditionellen Handwerks und Gahlenzer Kirmes, 10.00-17.00 Uhr mit Suppenverkostung, Kaffee und Kuchen

Zum 19. Mal öffnen Werkstätten und Unternehmen wieder ihre Türen und viele handwerkliche Traditionen werden hautnah erlebbar. Im Dorfmuseum Gahlenz zeigen Mitglieder des Heimatvereins verschiedene alte und selten gewordene Handwerkstechniken. Selbstgenähte Kleidung und Mützen für die kältere Jahreszeit, geschnitzte Skulpturen mit der Kettensäge und neue Bilder von Christian Wendt werden zur Ansicht und zum Kauf angeboten. Anlässlich des alljährlichen Gahlenzer Kirchweihfestes backen die Bäcker im Lehmbackofen Zucker- und Kirmeskuchen. Kinder und Erwachsene können eine schöne Herbstdekoration herstellen und im Sammlerladen der Familie Berger nach alten Sachen stöbern.

Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

04.11.2018   Themensonntag: Alte und neue Handarbeitstechniken, 14.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Der Wert traditioneller Handarbeit wird derzeit immer mehr geschätzt und alte Handarbeitstechniken wiederentdeckt. Selbermachen liegt voll im Trend und bereitet auch jüngeren Menschen große Freude. So kann sich jeder an diesem Sonntag inspirieren lassen. Altbewährte und neue Handarbeitstechniken werden von versierten Frauen vorgeführt und erklärt. Im Hinblick auf die nahende Weihnachtszeit können kleinere Geschenke oder Dekorationen für Zuhause selbst angefertigt oder auch gekauft werden. Kinder können verschiedene Techniken selbst ausprobieren.

Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

21.11.2018  Basteln für die Weihnachtszeit, 14.00-16.30 Uhr

In gemütlicher Runde werden Advents- und Türkränze gebunden. Wegen Materialbeschaffung ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.

Kosten: 2,00 € zuzügl. Materialkosten

16.12.2018    3. Advent: Weihnachtliche Weisen zur Advents- und Weihnachtszeit, 14.00-17.00 Uhr

Mit heißen Getränken und Stollen nach hauseigenem Rezept. Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 €

      

Archiv

22.11.2017     Buß- und Bettag: Sterne basteln für die Advents- und Weihnachtszeit, 14.00-16.30 Uhr
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Kosten: 2,50 zuzüglich Materialkosten

05.11.2017     Themensonntag: Alte und neue Handarbeitstechniken, 13.00-17.00 Uhr
Selbst gefertigte Handarbeiten sind wieder voll im Trend. Neben den traditionellen Handarbeitstechniken werden auch neue Techniken präsentiert und vorgeführt. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren! Begleiter sind in der Zwischenzeit zu einem Rundgang im Museum, zu einem Besuch im Sammlerladen oder zu einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen herzlich eingeladen.
Eintritt: Erwachsene 2,00 €, Kinder ab 7 Jahre 1,00 €

15.10.2017     Tag des traditionellen Handwerks und Gahlenzer Kirmes, 10.00-17.00 Uhr
Altes bäuerliches Handwerk, Kuchenbacken im Lehmbackofen, Basteln mit Naturmaterialien, Kinderspiele …
Vorführungen von 10.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 €

10.09.2017     Offenes Liedersingen mit den Augustusburger Choryfeen, Beginn: 16.00 Uhr
Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 1,50 €

10.09.2017     Tag des offenen Denkmals, 10.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen und Sonderführungen durch das Museum

03.09.2017     Erntefest mit Festveranstaltung „25 Jahre Dorfmuseum Gahlenz“, 13.00-17.00 Uhr
Getreidedreschen und historisches Handwerk, Backen im Lehmbackofen, regionale Produkte, Ponyreiten, Basteln, Kinderspiele, Kaffee & Kuchen
Es spielt die Gahlenzer Blaskapelle.
Eintritt: 3,00 €; ermäßigt 2,00 €

27.08.2017    Themensonntag: Haus- und Kräutergarten, 14.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen
Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

19.08.2017     Konzert mit der Band Zweckgemeinschaft aus Leipzig, 20.00 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

02.07.2017     Themensonntag: Imker und fleißige Bienen in unserer Region, 14.00-17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen
Der Imkerverband Gahlenz-Eppendorf stellt seine Arbeit vor. Mit Schauvorführungen, Angeboten für Kinder und Verkauf verschiedener Bienenprodukte.
Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

25.06.2017     Themensonntag: Vom Brutei zum Ausstellungssieger, 13.00-17.00 Uhr, mit Kaffee und Kuchen
Mitglieder des Rassegeflügelvereins Leubsdorf e.V. zeigen verschiedene Arten Rassegeflügel, wie ein Brutapparat funktioniert u.v.a.m.
Eintritt: 2,00 €, ermäßigt 1,00 € (Kinder bis 7 Jahre frei)

21.05.2017     Internationaler Museumstag, 10.00-17.00 Uhr mit selbstgekochten Suppen, Kaffee und Kuchen
Motto: Spurensuche, Mut zur Verantwortung! – Von der Bodenreform zur Kollektivierung der DDR-Landwirtschaft
14.00 Uhr Vortrag von Christof Schubert aus Schönerstadt über die Umgestaltung der privaten bäuerlichen Landwirtschaft zur sozialistischen agrarindustriellen Großproduktion am Beispiel der Stadt Oederan mit den umliegenden Dörfern mit anschließender Gesprächsrunde.
Eintritt für Vortrag: 2,00 €, ermäßigt 1,00 €
Die Besichtigung des Museums ist kostenfrei!

02.04.2017     Winterarbeiten auf dem Bauernhof, 10.00-17.00 Uhr (ab 13.00 Uhr Vorführungen)
Getreidedreschen, historisches Handwerk, Backen im Lehmbackofen, regionale Produkte, Basteln, Hausmusik, Kaffee & Kuchen
Eintritt: 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (Kinder bis 7 Jahre frei)