Kurse

Von unseren Vorfahren lernen

Kurse 2022

26.02.2022     Seifenseminar, 13.30-17.00 Uhr                

Erliegen Sie auch der Faszination duftender Seifen? Und wollten Sie schon immer einmal wissen, wie man oder frau Seifen für den Hausgebrauch selbst herstellen kann? Dann seien sie herzlich eingeladen zu einem kleinen Seifenseminar. Das Seminar umfasst Grundlagen in Theorie und Praxis: Basismaterialien für Seifen (Fette, Öle, Duftstoffe …), den Umgang mit NaOH und natürlich werden wir auch handgerührte Seifen herstellen. Bitte mitbringen: Arbeitskittel oder alte Bekleidung, Gummi- oder Einmalhandschuhe, Schutzbrille und ein altes Handtuch.

Kursgebühr: 42,- € (inkl. Skript, Materialien, Seife)

26.03.2022    Heilkraft der Bäume, 09.30-ca. 17.00 Uhr  – Tagesseminar –  

Schon seit jeher gab es enge Beziehungen zwischen Menschen und Bäumen. Lebens-, Orakel-, Gerichts oder Sippenbaum – so mancher Baum galt unseren Vorfahren als heilig. Bäume wurden aber auch in vielfältigster Weise genutzt: Während heutzutage die Nutzholzgewinnung meist im Vordergrund steht,
wusste man früher noch um die Heilkraft der Bäume – und setzte ihre Blüten und Knospen, Blätter und Früchte, Rinden oder junge Triebe dementsprechend ein. Das Seminar widmet sich ausschließlich den Bäumen: Wie man sie in der kalten Jahreszeit erkennen kann, welche Bestandteile kulinarisch verwendet werden, auf welche Art und Weise sie unserer Gesundheit förderlich sein können und welch verborgene Kräfte in ihnen stecke
Kursgebühr: 80,- € (inkl. Skript, Materialien, Mittagsmenü)

07.05.2022    Frühlingserwachen, 09.30-13.30 Uhr 

Nach dem Winter heiß ersehnt – das Frühjahr, in dem es endlich wieder überall sprießt und grünt! Man möchte es der Natur nach tun und mit neuen, frischen Kräften in den Alltag starten. Was liegt da näher, als auf Frühlingskräuter zurück zugreifen? Im Kurs werden wir uns auf Kräutersuche begeben und über die kulinarischen und volksmedizinischen Einsatzmöglichkeiten der Frühlingskräuter sprechen. Und natürlich werden wir auch das eine oder andere zubereiten und verkosten…
Kursgebühr: 40,- € (inkl. Skript, Materialien, Kräuterimbiss)

21.05.2022    Spagyrik – Alchemistisches Kräuterwissen, 14.00-ca. 17.30 Uhr

Spagyrik beruht auf dem Prinzip von trennen und vereinen und war schon zu Paracelsus Zeiten der
wichtigste Grundsatz alchemistischer Arzneizubereitungen. Durch das besondere Herstellungsverfahren
werden Wirksteigerungen auf natürliche Weise erzielt und die pflanzlichen Essenzen können ganzheitlich
auf Körper, Geist und Seele wirken.
Wir werden uns ansehen, was Spagyrik überhaupt bedeutet, was diese alchemistische Zubereitungsart
beinhaltet und werden verschiedene Essenzen und Pflanzen mit den Schwerpunkten Allergie und
Entgiftung genauer unter die Lupe nehmen.
Kursgebühr: 40,- € (inkl. Skript, Materialien, Zubereitungen)

09.07.2022     Altes Kräuterwissen, 13.30-ca. 17.00 Uhr                         

Uralt ist das Wissen um die Kraft der Kräuter, früher von Generation zu Generation übertragen, heute fast vergessen. Im Mittelpunkt des Kurses stehen Heilpflanzen mit bewährten Traditionen und Rezepturen, die
auch heute noch in der Anwendung ihre Berechtigung haben. Wir werden Kräuter erkunden mit ihren Erkennungsmerkmalen, Einsatzmöglichkeiten und Rezepturen. Und natürlich werden wir auch rühren, mixen, ausprobieren…
Kursgebühr: 42,- € (inkl. Skript, Materialien, Zubereitungen)

16.07.2022     Kräuter für die Hausapotheke, 13.30-ca. 17.30 Uhr

Eine kleine, wohlsortierte Apotheke gehört in jeden Haushalt. Und deren Inhalt lässt sich auch aus der Natur
zusammenstellen: mit Heilpflanzen. Allerdings bei weitem nicht jede Pflanze gehört dort hinein. Im Kurs
schauen wir uns an, welche Kräuter und Pflanzen in welcher Verarbeitung die Hausapotheke füllen können
und wann sie eingesetzt werden.
Im praktischen Teil werden wir einige Zubereitungen für die Hausapotheke herstellen.
Kursgebühr: 42,- € (inkl. Skript, Materialien, Zubereitungen)

27.08.2022    Pflanzliche Antibiotika, 13.30-ca. 17.30 Uhr                     

Gerade in der bevorstehenden nass-kalten Jahreszeit, wenn Grippe & Co. auf dem Vormarsch sind, lässt sich die Gesundheit mit Pflanzen, Heilkräutern und Gewürzen stärken. Die Natur hält eine große Auswahl an
Möglichkeiten bereit – einiges davon werden wir uns genauer anschauen.
Wir werden erkunden, welche Kräutlein hilfreich sind, in welcher Form sie die grüne Hausapotheke bereichern können, aber auch, wo ihre Grenzen liegen. Darüber hinaus lässt sich so manche Pflanze kulinarisch in der Küche verarbeiten und die Gesundheit ganz „nebenbei“ unterstützen– wir werden es
ausprobieren!
Kursgebühr: 45,-€ (inkl. Skript, Materialien, Zubereitungen)

24.09.2022    Kräuterelixiere & Medizinalweine, 13.30-17.30 Uhr

Lang ist die Tradition, aus Kräutern Elixiere auf unterschiedliche Art und Weise herzustellen. Als
Geheimmittel und Lebenselixier galt in früheren Zeiten der Theriak – zubereitet aus Kräutern, Heilpflanzen
und noch so manchen anderen Dingen.
Wir begeben uns auf die Spuren der Elixiere, Medizinalweine und Liköre: wie werden sie zubereitet, welche
Kräutlein können verwendet werden und wie werden sie eingesetzt. Auch worin sich die verschiedenen
Zubereitungsarten unterscheiden, wird ein Thema dieses Kurses sein.
Wie immer gehört natürlich auch ein wenig Praxis dazu: wir werden das eine oder andere Ansetzen und
Abfüllen zum Ausprobieren für zu Hause.
Kursgebühr: 42,-€ (inkl. Skript, Materialien, Zubereitungen)

06.11.2022    Schnupperkurs Ätherische Öle,  09.30.-ca. 17.00 Uhr        – Tagesseminar –        

Die Kraft in Kräutern liegt in ihren Inhaltsstoffen. Zu ihnen gehören ätherische Öle – der Duft der Pflanzen.
Vor allem im Winter, wenn frische Kräuter nur im geringen Umfang zur Verfügung stehen, schenken
ätherische Öle Vielfalt – sei es für die Gesundheit, in Pflegeprodukten oder in der Küche. Der Kurs widmet
sich ganz und gar den ätherischen Ölen, ihren Wirkungen und Einsatzmöglichkeiten.
Kursgebühr: 90,- € (inkl. Seminarunterlagen, Materialien, Wohlfühlprodukt, Imbiss)

Für die Kurse gilt eine Teilnehmerbegrenzung von 12 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Anmeldung:
Kräuterkurse – Angelika Künzel, Tel. 037292 20213 oder www.kräuterschule-sachsen.de

Andere Kurse – Dorfmuseum Gahlenz, Tel. 037292 20975 oder E-Mail dorfmuseumgahlenz@oederan.de

Archiv